Schnatgang 2015 nach Bredenborn

Schützenhalle, Panzerwerkstatt und Dreschhalle

Der Schnatgang 2015 ging in den größten Ort von Marienmünster, nach Bredenborn. Der Weg dorthin war bis auf eine kleine Regenphase trocken. In Bredenborn selbst mussten die 40 Schnatgänger während der Führung durch das Dorf etwas Regen über sich ergehen lassen.


Anzeige

Ortsheimatpfleger Josef Grabbe führte gekonnt durch die Jahrhunderte der Bredenborner Geschichte. Zum Beispiel von der Burg und den Stadtrechten oder von den 20.000 Franzosen aus dem siebenjährigen Krieg. Interessant für die Spielleute war auch die Geschichte der Schützenhalle, die auch als Dreschhalle oder im Krieg als Panzerwerkstatt herhalten musste. Der Ausklang fand bei guter Stärkung und etwas Gerstensaft im Germanenhof statt.

Weitere Links:
Schnatgang 2014 zur Oldenburg


Kommentar an die Redaktion 19.09.15

© 2015 Spielmannszug Kollerbeck; Alle Rechte vorbehalten.
Autoren dieses Artikels neben dem Redaktionsteam: - ; URL der Seite: